Stattbahnhof in Schweinfurt. Foto: Dirk Flieger
Stattbahnhof in Schweinfurt. Foto: Dirk Flieger

Unsere besten Veranstaltungstipps im September

Kaum zu glauben, wie schnell der Sommer vergangen ist! Vor ein paar Wochen kämpften wir noch mit Temperaturen um die 35 Grad Celsius und schon werden die kurzen Hosen wieder eingepackt. Wie erkennt man offiziell, dass der Sommer zu Ende ist? Genau, an den ersten Lebkuchen in den Supermärkten! Doch auch der September kann noch sehr angenehme Außentemperaturen mit sich bringen. Um die letzten Sonnentage nochmal so richtig auszukosten, hält Schweinfurt auch in diesem Monat wieder tolle Veranstaltungen bereit – und das trotz Corona.

Musik im Biergarten: Markus Rill duo mit Maik Garthe

Samstag, 12.09.2020 von 17 bis 22 Uhr | Biergarten Stattbahnhof

Songs, die einen bewegen mit einer einmaligen Raspelstimme – das sind die Markenzeichen von Markus Rill. Durch seine Variabilität zwischen Rock’n’Roll, Country, Folk und Sould gewann er bereits vielfach bei internationalen Songschreiberwettbewerben. Außerdem gewann er zwei deutsche Countrymusikpreise. Seit zwei Jahrzehnten ist er nun in Deutschland, Europa und den USA auf Tour und präsentiert nun sein neues Album „Songland“. Ab ca. 19.30 Uhr sorgt er für musikalische Begleitung. Ein weiterer Künstler, der am 12. September auftreten wird, ist Maik Garthe. Er verkörpert Blues Rock’n’Roll, Country und Folk und fasziniert mit seinem Gitarrenspiel. Inhalt seiner Songs sind Beziehungen, Abstinenz, große Ansprüche sowie kleine Nachlässigkeiten. Der Eintritt ist frei und eine Reservierung ist nicht nötig, da genügen Sitzplätze zur Verfügung stehen. Es gelten die üblichen Hygienevorgaben.

Gern daheim in Schweinfurt?! Migration seit 1945

Freitag, 18.09.2020 von 15 bis 20 Uhr | Ausstellungshalle Altes Rathaus, Markt 1

„Gern daheim in Schweinfurt?!“ heißt die „Made in Schweinfurt Ausstellung“ im Jahr 2020. Thema der diesjährigen Ausstellung ist Flucht und Vertreibung, Migration und Integration. Schon seit längerer Zeit ist Schweinfurt von Zuwanderern geprägt. Dies soll exemplarisch anhand von Geschichte, Bildung, Integration, Arbeit und Religion in der Ausstellung gezeigt und vermittelt werden. Außerdem wird gezeigt, wie Schweinfurt eine erfolgreiche Integration schafft. Die „Made in Schweinfurt Ausstellung“ wird von einer überregionalen Wanderausstellung des Bezirks Unterfranken mit dem Titel „Woher|Wohin – Eine Ausstellung vom Ankommen und Weggehen“ begleitet. Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos.

Musik im Biergarten: Sondermarke unplugged

Samstag, 19.09.2020 von 17 bis 22 Uhr | Biergarten Stattbahnhof

Auch am 19. September wird es eine musikalische Untermalung im Biergarten am Stattbahnhof geben. Die Band Sondermarke besteht aus acht Personen und ist eine deutschsprachige Indie-/Rockband. Ihre Mitglieder stammen aus Schweinfurt und Würzburg. Das Besondere an ihnen – ihre Besetzung mit Streichern und Bläsern.

Sondermarke im Interview

Im Mai 2020 brachte die Band ihre erste Single „Rucksack voller Steine“ heraus. Seitdem wurden sie von einigen hundert Radiosendern abgespielt. Der Eintritt ist auch hier frei und keine Reservierung nötig. Es gelten wie immer die üblichen Hygienevorgaben.

Die Band "Sondermarke". Foto: Sebastian Menninger

Die Band „Sondermarke“. Foto: Sebastian Menninger

Dino Adventure Expo

Sonntag, 20.09.2020 von 10 bis 18 Uhr | Schweinfurt-Sennfeld, Frankenhalle

Für alle Kinder und Dinosaurier-Interessierten findet am 20. September eine Dinosaurier-Ausstellung in der Frankenhalle statt. Zu sehen gibt es bewegliche Dinosaurier, sowie Dokumentations-Filme und vieles weitere. Die informative Reise in die Urzeit bietet einiges an, wie zum Beispiel der Ritt auf einem beweglichen Dinosaurier oder Baby-Dinos zum Streicheln. Außerdem laufen stündlich Dinosaurier frei herum. Zusätzlich wird es jede Menge Informationen zu den Urtieren geben. Der Eintritt kostet 7 € für Kinder und 9 € für Erwachsene.

Ufra: #ufra2020 – Unterfrankenschau Schweinfurt

26.09. bis 04.10.2020 von jeweils 10 bis 18 Uhr | Volksfestplatz Schweinfurt, Niederwerrner Straße

Trotz Corona findet die Unterfrankenschau Ufra in Schweinfurt statt – mit einem erarbeiteten Hygienekonzept! Die regionale Messe richtet sich vor allem an Verbraucher. Rund 250 Aussteller präsentieren hierbei ihre Produkte, Dienstleistungen und Informationen. Die Themengebiete umfassen die Bereiche Bauen, Sanieren, Energie und Umwelt, Speisen, Getränke, Freizeit und Tourismus, Garten, Gesundheit, Wellness, Haushalt, Mode und Kunsthandwerk, Neues aus der Region, Sport und Hobbies, sowie Wohnen und Einrichten. Daneben wird es ein Rahmenprogramm mit Vorträgen und kleinen Konzerteinlagen geben.

Die Eintrittspreise: Tageskarte: 7,50 €, Tageskasse ermäßigt: 5,50 €, Kinder von 6 bis 16 Jahre: 3,00 €, Kinder unter 6 Jahre: Eintritt frei

- ANZEIGE -