Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig

Diebesgut im Wert von über 500 Euro zurückgelassen

Am Dienstag, gegen 12.15 Uhr konnte ein Ladendetektiv der Galeria Kaufhof einen Tatverdächtigen dabei beobachten wie dieser mehrere Parfümflaschen in seinen Rucksack steckte und zum Ausgang ging. Hier warf dieser seinen Rucksack über die Diebstahlwarnanlage um ein Auslösen zu verhindern.

Rucksack fallen gelassen

Nach Verlassen des Geschäftes konnte der Tatverdächtige noch bis Höhe des Marktes Kaufland zu Fuß verfolgt werden, anschließend entkam er aber unerkannt. Bei der Flucht entledigte sich der Dieb jedoch seiner Beute, indem er seinen Rucksack fallen ließ. In diesem konnten acht Parfümflaschen im Gesamtwert von über 540 Euro aufgefunden werden. Diese wurden an den rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben.

Wer kann Hinweise geben?

Eine sofort eingeleitete Tatortbereichsfahndung verlief negativ. Der Tatverdächtige kann aber wie folgt beschrieben werden:

Männlich, um die 40 Jahre alt und 1,70 Meter groß mit stämmiger Figur, bekleidet mit einem weißen T-Shirt mit roter Applikation auf der Brust, grauer Hose, schwarzen Turnschuhen der Marke Nike und grauer Baseballmütze mit schwarzem Schirm.

Die Polizeiinspektion Schweinfurt bittet unter der Rufnummer 09721/202-0 um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

- ANZEIGE -