Banner
Das Café Keks lockt seit diesem Sommer wieder mit leckeren Snacks und Getränkeangeboten. Foto: Dirk Flieger
Das Café Keks lockt seit diesem Sommer wieder mit leckeren Snacks und Getränkeangeboten. Foto: Dirk Flieger

Das Café Keks in den Wehranlagen ist zurück

Vor gut zwei Jahren hatte das Café Keks nach langer Zeit schließen müssen. Allerdings fand sich kurz darauf eine neue Betreiberin und es konnte so wieder eröffnet werden. Leider war es damit schnell wieder vorbei, nach einiger Zeit schloss das Kult-Café aufs Neue – aus persönlichen Gründen der Betreiberin, wie uns der neue Café-Chef Klaus P. Kogler im Interview verriet. Nach der kürzlich erfolgten Neueröffnung mitten in der für Gastro-Betriebe schwierigen Corona-Zeit verrät der neue Inhaber, was einen hier nun erwartet.

Die Nähe zum Spielplatz und die schattenspendenden Bäumen machen das Café Keks zu einem lohnenswerten Ausflugsziel für Familien und Fahrradbegeisterte. Foto: Dirk Flieger

Die Nähe zum Spielplatz und die schattenspendenden Bäume machen das Café Keks zu einem lohnenswerten Ausflugsziel für Familien und Fahrradbegeisterte. Foto: Dirk Flieger

SwC: Wie groß ist das Team vom Café Keks?

Café Keks: Wir sind zu zweit – der Chef und eine Angestellte, die im Winter dann in unserem Café im Museum Georg Schäfer arbeitet.

Rectangle
topmobile2

SwC: Habt ihr einen Schweinfurter Background und in welcher Beziehung steht ihr generell zur Gastronomie?

Café Keks: Der Chef, Klaus Kogler, ist echter Schweinfurter. Er hat 2014 mit Gastronomie angefangen: Erst im Almrösl, dann in den Kleingärten Oberndorf und vor Corona in den Theaterstub’n (dem ehemaligen Köpi), das aufgrund der fehlenden Theatergäste dann nicht mehr weitergeführt wurde.

 
SwC: Ist es nicht mutig, in einer solch schwierigen und unsicheren Lage wie der Corona-Pandemie ein neues Café zu eröffnen? 

Café Keks: Da das Restaurant Theaterstub’n im Februar geschlossen wurde, wurde überlegt, etwas Neues zu machen. Da wurden wir auf das Café Keks aufmerksam.

Schweinfurt City (SwC): Was zeichnet das Café Keks besonders aus und was erwartet die Schweinfurter Community?

Café Keks: Das Cafe Keks ist mitten in den Wehranlagen situiert, umgeben von vielen Kastanienbäumen, die auch bei heißen Temperaturen genügend Schatten spenden. Außerdem ist direkt am Kiosk ein Spielplatz angeschlossen, der auch viele Familien mit Kleinkindern anlockt. Weiterhin sind der Entensee und auch der Springbrunnen gegenüber ein Kleinod für Erholungssuchende. In den Sommermonaten ist der Kiosk wochentags ab 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet, samstags, sonn- und feiertags ab 11:00 Uhr. In den Wintermonaten (November bis März) ist der Kiosk geschlossen.

Die Speisekarte im Café Keks hat einiges zu bieten: Neben heißen und kalten Getränken gibt es auch...

Rectangle2
topmobile3

...knusprige Pommes mit Ketchup oder Mayo...

...und andere tagesaktuelle Leckereien für Alt und Jung.

Was natürlich auch nicht fehlen darf: eine Eisdiele.

Bei schlechterem Wetter gibt es auch überdachte Sitzgelegenheiten direkt beim Café Keks. Fotos: Dirk Flieger

SwC: Wie sieht das Essensangebot aus? 

Café Keks: Unser Angebot ist vielseitig und bietet für alle was: Natürlich Eis, Eiskaffee, Milchshakes, Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Neben weiteren Getränken wie Bier, Wein, Limo, Cola und verschiedenen Saftschorlen bieten wir außerdem belegte Laugenstangen, Laugenbrezeln, Pizza, Flammkuchen und kleine Pizza-Ecken an. An sonnigen Sonntagen am Nachmittag im Winter haben wir geplant, unsere Gäste mit Glühwein, Kaffee und Kuchen zu versorgen.

Billboard 2 Topmobile