Banner
Alkoholmessgerät. Foto: SWity
Alkoholmessgerät. Foto: SWity

Betrunken am Steuer: Trotz Fahrerwechsel beide Führerscheine weg

Am Sonntag gegen 18.30 Uhr konnte ein Zeuge einen Opel Vectra beobachten, wie dieser in der Schweinfurter Straße in Schwebheim starke Schlangenlinien fuhr. Daraufhin verständigte der Zeuge die Polizei.

Alkoholtest ergibt knapp 1,9 Promille

Bei der anschließenden Kontrolle konnte ein 66-jähriger Schweinfurter am Steuer sitzend kontrolliert werden. Nachdem bei diesem starker Alkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von fast 1,9 Promille.

3,2 Promille: Noch betrunkenerer Beifahrer

Im Verlauf der Sachverhaltsaufnahme wurde bekannt, dass der erheblich mehr alkoholisierte 51-jährige Beifahrer der von dem Zeugen beobachtete Fahrer war. Aufgrund dessen wurde auch bei diesem ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von über 3,2 Promille.

Fahrerwechsel wirkungslos: Führerscheine sichergestellt

Nach ersten Erkenntnissen fand ein Fahrerwechsel statt, weil dem etwas weniger betrunkenen Beifahrer die Fahrweise des anderen zu unsicher war. Deswegen übernahm er das Steuer. Beide Männer wurden zur Polizeiinspektion Schweinfurt verbracht. Hier wurden Blutentnahmen durchgeführt und die Führerscheine der Männer sichergestellt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Billboard 2 Topmobile