Symbolbild Flammkuchen. Foto: Sandro Weiß
Symbolbild Flammkuchen. Foto: Sandro Weiß

Unsere besten Orte zum Flammkuchen essen

Vorbei ist die Zeit der großen Eisbecher und der extra kalten Getränke: Der Herbst ist da! Wenn die Temperaturen fallen dann muss eben was Warmes zum Essen her. Und was gibt es in der Herbstzeit besseres als einen frisch zubereiteten, heiß-dampfenden Flammkuchen? Deshalb haben wir diese Woche für „unsere besten“ nach den Lokalen in Schweinfurt gesucht, die uns in der kalten Jahreszeit diese leckere und warme Spezialität bieten.

Türmle

Das leibliche Wohl und die Qualität der Speisen liegt den Betreibern hier besonders am Herzen. Genau deshalb sind die Flammkuchen auch hausgemacht und in verschiedenen Variationen erhältlich. Der Flammkuchen „Schweinfurter Art“ ist ganz klassisch mit Speckwürfeln und Lauch belegt und kostet 7,50 Euro. Für ein paar Euro mehr kann es auch etwas außergewöhnlicher sein. Unter den Varianten „Mediterran“, „Lachs“, „Deluxe“, „Schinken“ „Camembert“, „Italienische Art“, „Hähnchen“ und „Feta“ ist auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas dabei.

  • Adresse: Am Unteren Wall 1, 97421 Schweinfurt
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag ab 17 Uhr, Samstag ab 16 Uhr

Weinstube Korkenzieher

Um den Wein in vollen Zügen zu genießen, darf auch hier ein leckerer Flammkuchen nicht fehlen. Für 7,90 Euro kann man zwischen dem „Original“ und dem „Vegetarischen“ wählen. Der speziell nach der Stadt benannte „Schweinfurter“ ist mit Speck, Zwiebeln, Zucchini und Paprika belegt und kostet 8,90 Euro. Das Highlight der Speisekarte ist hier die Variante „Ziegenkäse“. Die bekommt man für 9,80 Euro und wird, wie der Name schon verrät, mit Ziegenkäse, Honig, Mandelblättchen und Rosmarin zubereitet.

  • Adresse: Bauerngasse 103, 97421 Schweinfurt
  • Öffnungszeiten: Sonntag bis Freitag 17-1 Uhr, Samstag 18-1 Uhr

Grüne Gans

Dieses Lokal ist Kult! In der grünen Gans wird sehr viel Wert auf eine qualitativ hochwertige Küche und das Verarbeiten von frischen Lebensmitteln gelegt. Und das spiegelt sich auch in den Flammkuchen wider, denn hier heißt es: Qualität statt Quantität. Im Angebot ist einmal die Variante „Elsässer Art“ mit Rahm, Zwiebeln, Speck und Frühlingslauch für 10,90 Euro. Mit der anderen Variation werden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: der Flammkuchen „Gorgonzola“ für 12,90 Euro wird mit Rahm, Frühlingslauch, Gorgonzola, Walnüssen und Honig belegt und ist damit für Vegetarier und experimentierfreudige Genießer geeignet.

  • Adresse: Alte Bahnhofstraße 3, 97422 Schweinfurt
  • Öffnungszeiten: September bis April von 17 bis 24 Uhr, Sonntag ab 12 bis 22 Uhr durchgehend warme Küche/ Mai bis August von 17 bis 24 Uhr, Küche bis 23 Uhr – am Sonntag bis 22 Uhr

Rückhertz

Wer Lust auf frische und ehrliche Küche ohne Geschmacksverstärker hat, der ist bei Rückhertz genau richtig. Bei einem angenehmen Ambiente mit Lounge-Feeling kann man hier für 7,50 Euro den klassischen Flammkuchen „Elsässer Art“ genießen. Natürlich gibt es auch speziellere Variationen wie den „Schinken-Gorgonzola“ für 10,50 Euro, den Flammkuchen „Rind“ für 12,60 Euro oder die Variante „Ziegenkäse“ für 11,50 Euro. Perfekt für unsere Weinliebhaber ist der „Winzer“ für 9,80 Euro, der mit Creme fraiche, Camembert, Weintrauben und Preiselbeeren belegt ist.

  • Adresse: Am Oberen Marienbach 1, 97424 Schweinfurt
  • Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag ab 17 Uhr (warme Küche bis 21 Uhr)


Die Auswahl der hier vorgestellten Locations wurde von Mitgliedern unserer Redaktion frei getroffen. In der Rubrik „Eure besten …“ bezieht sich die Auswahl auf Meinungen der Community Mitglieder. Es wurden weder Gelder noch Dienstleistungen ausgetauscht und auch die Reihenfolge der Vorstellung ist vollkommen zufällig gewählt.

- ANZEIGE -