Symbolfoto Kriminalpolizei. Foto: Pascal Höfig
Symbolfoto Kriminalpolizei. Foto: Pascal Höfig

63-Jähriger von Unbekannten überfallen

Am Mittwochabend ist ein 63-jähriger Mann auf seinem Nachhauseweg durch zwei bislang Unbekannte in Geldersheim überfallen worden. Die Täter flüchteten mit der Geldbörse des Geschädigten in unbekannte Richtung. Die Kripo Schweinfurt hofft bei ihren Ermittlungen nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

In der Nähe von Haltestelle überfallen

Dem Sachstand nach befand sich der 63-Jährige am Mittwoch gegen 18:45 Uhr auf dem Nachhauseweg, als er an der Haltestelle „Geldersheimer Flugplatz“ aus dem Bus ausgestiegen ist. Von dort aus ging er auf dem Radweg der B303 in Richtung Niederwerrn. Etwa 200 Meter von der Bushaltestelle entfernt wurde er von zwei männlichen Personen angesprochen. Diese hielten ihn schließlich an beiden Armen fest, nahmen die Geldbörse des Mannes an sich und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

Die Verständigung des Polizeinotrufs erfolgte erst mit etwas Zeitverzug. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Tätern verlief ergebnislos.

Täterbeschreibungen

Die beiden Unbekannten können wie folgt beschrieben werden:

  • Täter 1:
    • ca. 18 Jahre alt
    • 170 cm groß
    • dunkel gekleidet
    • schlank
    • dunkler Hauttyp
  • Täter 2:
    • ca. 20 Jahre alt
    • 180 cm groß
    • dunkel gekleidet und trug dunkle Basecap
    • schlank
    •  dunkler Hauttyp

Kripo sucht Zeugen

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat in der Folge die Ermittlungen übernommen und bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter Tel. 09721/202-1731 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

- ANZEIGE -