Banner
Fußball spielen. Symbolfoto: Pascal Höfig
Fußball spielen. Symbolfoto: Pascal Höfig

Mehrere Verstöße: Stadt Schweinfurt schließt Bolzplätze

Das Coronavirus hat Stadt und Landkreis Schweinfurt weiter fest im Griff. Laut Veröffentlichung des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit liegt die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus pro 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen (sog. 7-Tage-Inzidenz) in der Stadt Schweinfurt aktuell bei 213,38 pro 100.000 Einwohnern (Stand: 03.11.2020, 8:00 Uhr).

Schließung öffentlicher Bolzplätze

Nach der 8. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist die Ausübung von Mannschaftssportarten bis einschließlich 30. November untersagt. Darunter fällt auch Freizeitfußball auf einem Bolzplatz. Aufgrund von festgestellten Verstößen und um die Ausbreitung des Coronavirus weiter einzudämmen, hat die Stadt Schweinfurt nun die Schließung aller öffentlichen Bolzplätze veranlasst. Sie werden abgesperrt und mit einer entsprechenden Beschilderung versehen.

Maßnahmen für November

Verlängerung der Beschränkungen vermeiden

Die Stadt Schweinfurt appelliert an die Bürger, die Schließung der Bolzplätze zu respektieren und damit einen Beitrag zur Bewältigung der aktuellen Situation zu leisten. Durch strikte Beachtung der auferlegten Verhaltensregeln und eine Reduzierung der persönlichen Kontakte kann jeder dazu beitragen, die Verbreitung des Virus einzudämmen und so eine Verlängerung oder gar Verschärfung der Beschränkungen zu vermeiden.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Schweinfurt.

Billboard 2 Topmobile