Banner
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig

23-Jährige griff bei Transport nach Werneck nach der Dienstwaffe einer Polizeibeamtin

Zu einem Widerstand gegen Polizeibeamte ist es am vergangenen Freitag, gegen 21:45 Uhr, in der Notaufnahme eines Krankenhauses in der Gustav- Adolf-Straße gekommen.

Griff nach Dienstwaffe

Eine 23-jährige Frau sollte hierbei aus der Notaufnahme in das Bezirkskrankenhaus in Werneck überführt werden. Da zu befürchten war, dass die junge Frau beim Transport die Flucht ergreifen könnte, wurden Beamte der Polizeiinspektion Schweinfurt hinzugezogen. Während des Transportes griff die 23-Jährige dann plötzlich nach der Dienstwaffe einer Polizeibeamtin. Durch die Reaktion der Beamten konnte verhindert werden, dass die Frau in den Besitz der Waffe gelangte. Bei der anschließenden Fesselung trat und schlug sie dann ferner nach den eingesetzten Beamten.

Keine Verletzungen

Sowohl die 23-jährige Frau, wie auch die Polizeibeamten blieben bei dem Vorfall unverletzt. Die Frau erwartet nun eine Strafanzeige, unter anderem wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.
Banner 2 Topmobile