Banner
Autoreifen. Symbolfoto: Dominik Ziegler
Autoreifen. Symbolfoto: Dominik Ziegler

Radsätze von Fahrschulgelände geklaut: Verdächtige festgenommen

Am Mittwochabend hat ein aufmerksamer Zeuge einen Diebstahl von dem Gelände einer Fahrschule in Euerbach mitgeteilt. Die Polizei leitete sofort umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein, die letztendlich auch zur vorläufigen Festnahme von zwei Tatverdächtigen führten. Im Fahrzeug der Beschuldigten stellten die Beamten auch das Diebesgut sicher.

Reifen im Wert von 8.000 Euro geklaut

Gegen 21.45 Uhr war über den Polizeinotruf die Mitteilung eingegangen, dass zwei Fahrzeuge von dem Fahrschulgelände im Oberwerrner Weg weggefahren seien und nun mehrere Komplettradsätze im Wert von etwa 8.000 Euro fehlen würden. Die Einsatzzentrale leitete daraufhin sofort Fahndungsmaßnahmen ein, in die zahlreiche Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Schweinfurt und benachbarter Polizeidienststellen eingebunden waren.

Diebesgut bei Kontrolle entdeckt

Die Fahndungskräfte wurden auf der A71 auf einen Kleintransporter aufmerksam, der auf die Beschreibung des Zeugen passte. Die Beamten zogen das Fahrzeug an der Rastanlage „Mellrichstädter Höhe“ aus dem Verkehr und führten eine Kontrolle durch. In dem Fahrzeug kamen schließlich zahlreiche Radsätze zum Vorschein, unter anderem auch diejenigen, die zuvor in Euerbach entwendet worden waren. Ob es sich bei den übrigen Rädern ebenfalls um Diebesgut handelt, wird derzeit noch geprüft.

Verdächtige ohne Fahrerlaubnis

Am Steuer des Kleintransporters saß ein 20-Jähriger, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Bei seinem ein Jahr älteren Beifahrer entdeckten die kontrollierenden Beamten einen Führerschein, der sich jedoch als Fälschung entpuppte. Die beiden Männer mit Wohnsitz in Halle wurden vorläufig festgenommen, zur Dienststelle gebracht und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Aufgrund von Zeugenaussagen geht die Polizei davon aus, dass mindestens zwei weitere Täter an dem Diebstahl in Euerbach beteiligt gewesen waren. Nach vorliegenden Ermittlungserkenntnissen sind diese Personen offenbar mit einem dunklen Pkw geflüchtet.

Polizei sucht weitere Zeugen

Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat inzwischen die weiteren Ermittlungen in dem Fall übernommen und hofft dabei nun auch auf Hinweise von weiteren Zeugen, die unter Umständen sachdienliche Angaben machen können:

  • Wer hat am Mittwochabend im Oberwerrner Weg in Euerbach verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?
  • Wer ist möglicherweise auf das zweite Fluchtfahrzeug aufmerksam geworden, bei dem es sich um einen dunklen Pkw gehandelt haben soll?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur vollständigen Aufklärung des Falles beitragen könnten?

Hinweise nimmt die Kripo Schweinfurt unter Tel. 09721/202-1731 entgegen.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.

Billboard 2 Topmobile