Banner
Bei der Peer-to-Peer (P2P) Kreditvergabe werden Personen, die einen Kredit benötigen, mit Personen zusammengeführt, die bereit sind, Geld zu verleihen. Foto: Pascal Höfig
Bei der Peer-to-Peer (P2P) Kreditvergabe werden Personen, die einen Kredit benötigen, mit Personen zusammengeführt, die bereit sind, Geld zu verleihen. Foto: Pascal Höfig

Was hat es mit Peer-to-Peer (P2P) Krediten auf sich?

Jeder hat sich mit Sicherheit schon einmal Geld geliehen. Ob als Jugendliche von Freunden für den Clubbesuch, von Eltern für das neue Handy oder als Erwachsene für ein Auto oder den Hausbau. In Zeiten der Digitalisierung des Finanzmarktes bieten sich für private Kreditnehmer, aber auch für private Kreditgeber, sehr interessante Möglichkeiten: Das sogenannte Peer-to-Peer Lending. Dabei bieten Peer-to-Peer Kreditgeber eine Alternative zur Kreditaufnahme zum Beispiel bei der Hausbank. Hier erfährt man, was Peer-to-Peer Kredite sind und wie sie für Kreditnehmer und -geber funktionieren. Eine erste wichtige Entscheidung beim Thema P2P ist die Plattform-Auswahl. Da dieses komplexe Thema aber den Umfang dieses Artikels übersteigen würde, ist dafür der Enqome P2P Guide für die Anbieter Auswahl empfehlenswert.

Was ist Peer-to-Peer Kreditvergabe?

Bei der Peer-to-Peer Kreditvergabe (auch P2P genannt) werden Personen, die einen Kredit benötigen, mit Personen zusammengeführt, die bereit sind, Geld zu verleihen. Die meisten P2P-Kredite erfordern keine Sicherheiten.

Die gesamte Kreditsumme kann von einem einzigen Anleger oder von vielen Anlegern, die sich mit kleineren Beträgen beteiligen, finanziert werden. Unabhängig davon, wie viele Investoren beteiligt sind, wird die endgültige Finanzierung über den P2P-Marktplatz abgewickelt, bei dem man sich beworben hat.

Wie viel kann ich mit einem P2P-Kredit leihen?

Einige P2P Kreditgeber bieten Kredite bis zu 40.000 Euro an, während andere maximal 10.000 Euro zur Verfügung stellen. Bevor man einen Kredit bei einem P2P-Kreditgeber beantragt, sollte man die Kreditlimits überprüfen.

Rectangle
topmobile2

Wie P2P für Kreditnehmer funktioniert

Das Leihen von Geld von einer P2P-Kreditplattform ist ähnlich wie die Kreditaufnahme bei einem traditionellen Kreditgeber: Man meldet sich bei einer Peer-Lending-Plattform an und stellt einen Kreditantrag. Dies hat keinen Einfluss auf seine Kreditwürdigkeit. Der Kreditgeber ordnet dem Antrag eine Risikostufe zu, die auf seiner Kreditwürdigkeit, seinem Einkommen und anderen Faktoren basiert.

Personen, die daran interessiert sind, Geld zu leihen (sogenannte „Investoren“, weil sie in den Kreditnehmer investieren), sehen sich den Antrag an. Keine Sorge: Die Identität wird nicht offengelegt. In diesem Schritt prüfen die Investoren lediglich die Unterlagen und entscheiden, ob sie Geld leihen möchten. Wenn ein oder mehrere Investoren unterschreiben, um den Kreditbetrag zu finanzieren, genehmigt der Kreditgeber den Kredit.

Man legt dann Dokumente vor, die die Angaben verifizieren, wie zum Beispiel Ausweis und Gehaltsnachweise. Die Kreditplattform führt eine „harte Kreditprüfung“ durch, um sicherzustellen, dass alle Informationen korrekt sind. Eine harte Prüfung beeinträchtigt seine Kreditwürdigkeit ein wenig, aber sein Score sollte sich bei regelmäßigen monatlichen Zahlungen schnell wieder erholen.

Sobald die endgültige Genehmigung eintrifft, beginnt der Finanzierungsprozess. Wie lange es dauert, bis das Geld auf dem Bankkonto ist, variiert je nach Kreditgeber, kann aber zwischen einigen Tagen und drei Wochen liegen.

Wie P2P für Investoren funktioniert

Da die Zinssätze für Sparguthaben seit Jahren im Keller sind, haben Sparer und Investoren nach alternativen Möglichkeiten gesucht, um Zinsen auf ihr Geld zu erhalten. Dies hat zu einem rasanten Anstieg der Anzahl von P2P-Portalen auf dem Markt und der Anzahl von Personen, die diese nutzen, geführt.

Sollte man sich entscheiden, ein P2P-Investor zu werden, muss ein Konto bei einer P2P-Plattform erstellt und dann der Betrag, den man investieren möchten, transferiert werden.

Man wird entscheiden müssen:

  • wie viel man investieren möchten – der Mindestbetrag liegt oft bei 1.000 Euro, aber einige Anbieter erlauben es einem, auch kleinere Beträge zu investieren
  • welchen Zinssatz man erhalten möchte – höhere Zinssätze gehen in der Regel mit einem höheren Risiko einher, sein Geld ganz oder teilweise zu verlieren
  • wie lange man sein Geld verleihen möchten – zum Beispiel zwei, drei oder fünf Jahre.

In den meisten Fällen wird der Betrag, den man investiert, auf verschiedene Kreditnehmer aufgeteilt. Dies kann das Risiko verringern, dass man viel Geld verliert, wenn ein Kreditnehmer ausfällt oder nicht in der Lage ist, seine Rückzahlungen zu leisten.

Rectangle2
topmobile3

Wie viel können Anleger verdienen?

Man kann erwarten, zwischen 3 Prozent und 9 Prozent mit Peer-to-Peer zu verdienen, dies hängt jedoch davon ab, wie lange man bereit ist, sein Geld anzulegen, und an wen man es verleiht. Man wird einen höheren Zinssatz erhalten, wenn man länger investiert und mehr Risiko eingeht.

Die Rendite von P2P-Krediten hängt von der Bonität des Kreditnehmers ab. Wenn man also gerne Kredite an Privatpersonen oder Unternehmen mit geringerer Bonität vergibt – bei denen das Risiko eines Zahlungsausfalls der Kreditnehmer höher ist – wird der angebotene Zinssatz höher ausfallen.

Wenn man hingegen ein geringeres Risiko bevorzugt und nur Kredite an Personen vergibt, bei denen die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls geringer ist, wird der Zinssatz niedriger sein.

Man sollte beachten, dass der Zinssatz, den man auf einer P2P-Website sieht, nicht garantiert ist – stattdessen handelt es sich um eine „prognostizierte“ oder „Ziel“-Rendite, was bedeutet, dass man tatsächlich weniger verdienen könnte.

Was sind die Risiken?

Wenn man die Nutzung einer P2P-Plattform in Erwägung zieht, ist es wichtig zu verstehen, dass man sein Geld investiert (anstatt es sicher anzulegen), sodass ein Risiko besteht, dass man einen Teil oder den gesamten Betrag, den man investiert, verliert. Mit anderen Worten: P2P sollte keinesfalls auf die gleiche Weise wie ein traditionelles Sparkonto betrachtet werden.

Die Zukunftsaussichten des Peer-to-Peer (P2P) Kreditmarktes

Peer-to-Peer Lending Market wird nach einem repräsentativen Bericht von JC Market Research voraussichtlich mit einem signifikanten Tempo wachsen. Der neueste Forschungsbericht mit dem Titel Global Peer-to-Peer Lending Market Insights, Forecast to 2026, liefert einen Blickwinkel auf den globalen P2P Lending Markt. Die Analysten glauben, dass die sich ändernden Konsumgewohnheiten, voraussichtlich einen großen Einfluss auf den Gesamtmarkt haben werden.

Banner 2 Topmobile