Banner
Symbolbild Skateboard. Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Skateboard. Foto: Pascal Höfig

Selbstfahrendes Longboard sichergestellt

Am Dienstag gegen 14.00 Uhr fuhr ein 19-jähriger Schweinfurter mit seinem Elektro-Longboard den Radweg auf der Hahnenhügelbrücke stadtauswärts.

Höchstgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h

Im Rahmen einer durchgeführten Verkehrskontrolle der Polizei konnte festgestellt werden, dass das E-Board per Fernbedienung ohne eigene Muskelkraft fortbewegt wird und hierbei eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h erreichen kann. Somit musste das E-Board als Kraftfahrzeug, analog eines Pkw, zulassungstechnisch eingestuft werden.

Keine Fahrerlaubnis und keine Versicherung

Der Fahrer hätte hierfür eine Fahrerlaubnis und eine Versicherung benötigt. Ebenso unterliegt ein solches Fahrzeug der Kraftfahrzeugsteuer. Die erforderlichen Voraussetzungen lagen nicht vor, weshalb die kontrollierenden Beamten das Fahrzeug sicherstellten und den Fahrer zur Anzeige bringen.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.
Banner 2 Topmobile