Banner
Rettungsdienst und Notarzt im Einsatz.Symbolfoto: Pascal Höfig
Rettungsdienst und Notarzt im Einsatz. Symbolfoto: Pascal Höfig

Mehrere Verletzte bei Frontalzusammenstoß

Am Montag gegen 14.00 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der K SW 1 bei Röthlein. Ein 46-jähriger Audi-Fahrer fuhr zunächst von Röthlein kommend in Richtung Heidenfeld hinter einem 50-jährigen Traktorfahrer als er zu einem Überholvorgang ansetzte. Zur gleichen Zeit kam eine 69-jährige Honda-Fahrerin auf ihrer Fahrspur dem Überholenden von Heidenfeld kommend entgegen. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge.

In Graben gedrückt

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge in die nebenliegenden Gräben katapultiert. Sogar der überholte Traktor wurde hierbei von einem der beiden Fahrzeug touchiert und in den Graben gedrückt. Die Unfallstelle wurde von den Freiwilligen Feuerwehren Röthlein, Grafenrheinfeld, Schwebheim und Heidenfeld mit zahlreichen Einsatzkräften abgesichert. Weiterhin musste die Honda-Fahrerin von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug geborgen werden.

30.000 € Sachschaden

Während sich der Unfallverursacher und der Traktorfahrer nur leicht verletzten, musste die 69-jährige Fahrerin schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Straße war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Schaden wird auf über 30.000 Euro geschätzt.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Billboard 2 Topmobile