Banner
Impf & Drive auf dem Volksfestplatz. Foto: Dirk Flieger
Impf & Drive auf dem Volksfestplatz. Foto: Dirk Flieger

Volksfestplatz: Schweinfurt hat jetzt eine Drive-In-Impfstrecke

Weihnachtsmarktbuden und Zelte auf dem Volksfestplatz sind keine Vorboten des Volksfestes, das eigentlich am 4. Juni 2021 begonnen hätte. Nein, auf dem Volksfestplatz wurde zusätzlich zum Impfzentrum nun auch eine Drive-In-Impfstrecke eingerichtet, die am Dienstag, 25. Mai 2021, um 8 Uhr planmäßig in Betrieb gegangen ist.

Nur Johnson & Johnson Impfungen

Der Dienstleister des gemeinsamen bayerischen Impfzentrums von Stadt und Landratsamt Schweinfurt, 21Dx GmbH, verimpft dort das Johnson & Johnson-Vakzin aus dem Sonderkontingent des Gesundheitsministeriums an Bürgerinnen und Bürger, die das 60. Lebensjahr vollendet haben und sich für das Sonderkontingent registriert hatten. Die Impfung mit diesem Impfstoff findet im eigenen PKW statt, ohne dass die zu impfende Person aussteigen muss. Im Impfzentrum selbst finden derzeit aufgrund der noch schleppenden Impfstoffversorgung nur Zweitimpfungen statt.

Die Registrierung für die Sonderimpfaktion mit dem Johnson & Johnson-Vakzin erfolgte über die Internetseiten von Stadt und Landratsamt Schweinfurt. Die ersten Termine wurden vergangenen Freitag und Samstag vergeben und die ersten Impfungen fanden am Dienstag statt.

Ablauf an drei Impf-Fahrspuren

In der Drive-In-Impfstrecke gibt es insgesamt drei Impf-Fahrspuren, die mit Unterstützung des THW eingerichtet wurden. Die Pkw werden von einem Mitarbeiter des Impfzentrums in die jeweilige Spur eingeteilt. Anschließend fährt das Auto mit der zu impfenden Person weiter zur Anmeldung, wo die Registrierung erfolgt.

Rectangle
topmobile2

Danach fährt das Fahrzeug in das Impfzelt. Dort finden witterungsgeschützt das Aufklärungsgespräch und die Impfung durch den Impfarzt statt.

Impf & Drive auf dem Volksfestplatz. Foto: Dirk Flieger

Impf & Drive auf dem Volksfestplatz. Foto: Dirk Flieger

Im Anschluss an die Impfung fährt der PKW weiter zum Parkplatz, wo der Impfling 15-30 Minuten (je nach Risikofaktoren) im Fahrzeug wartet.

Nach Ablauf der Wartezeit verlässt das Fahrzeug den Parkplatz und wird von zwei Mitarbeitern hinausgeleitet. Hier werden auch die Impf-Unterlagen ausgehändigt.

Bei Notfällen ist für die im Auto Wartenden ein einfaches oder zweifaches Hupsignal je nach Dringlichkeit vereinbart.

Rectangle2
topmobile3

Täglich 300 Impfungen möglich

Aktuell können täglich 300 Menschen im Impf & Drive auf dem Volksfestplatz geimpft werden. Ab Donnerstag, 27. Mai 2021, soll auf 400 Personen pro Tag erhöht werden.

Impfangebot auch für Jüngere

Stadt und Landratsamt Schweinfurt haben den Impfstoff zunächst nur Personen über 60 Jahren angeboten. Da die Nachfrage nach einer Impfung mit dem Johnson & Johnson-Impfstoff hinter der vorhandenen Menge zurückblieb, wird der Impfstoff nun auch unter 60-Jährigen angeboten. Das Impfzentrum Schweinfurt folgt damit der seitens der Ständigen Impfkommission eingeräumten Möglichkeit, den Impfstoff auch jüngeren Personen anzubieten, wenn diese ausführlich ärztlich aufgeklärt worden sind.

Anmeldung ab 26. Mai möglich

Folglich werden die Anmeldeportale auf den Internetseiten von Stadt und Landratsamt Schweinfurt ab dem 26. Mai 2021 wieder geöffnet und auch die unter 60-jährigen Bürgerinnen und Bürger können sich nun registrieren. Ergänzend erforderlich ist eine Bestätigung über die ärztliche Aufklärung.

Impf & Drive auf dem Volksfestplatz. Foto: Dirk Flieger

Impf & Drive auf dem Volksfestplatz. Foto: Dirk Flieger

Was ist zu beachten?

Stadt und Landratsamt weisen weiterhin auf folgende Bedingungen hin:

Um eine Impfung aus diesem Sonderkontingent zu erhalten,

  • muss zwingend ein Erstwohnsitz in Stadt oder Landkreis Schweinfurt gegeben sein.
  • Es ist erforderlich, dass sich Interessierte gesondert, je nach Wohnort, über die Homepage der Stadt oder des Landratsamtes Schweinfurt registrieren:
  • Zusätzlich muss, soweit noch nicht geschehen, eine Online-Registrierung im Bayerischen Impfportal unter https://impfzentren.bayern/citizen/ erfolgen. Die Registrierung über das Bayerische Impfportal allein ist für diese Sonderaktion nicht ausreichend, weil die dahinterstehende Software des Freistaats Bayern derzeit noch keine Terminierung für diesen Impfstoff ermöglicht.

Nach der Registrierung über das Online-Formular wird man von der Hotline des Impfzentrums zur Terminvereinbarung telefonisch kontaktiert. Die Registrierung für das Sonderkontingent des Johnson & Johnson-Impfstoffs läuft noch bis Freitag, 28. Mai 2021, 10 Uhr.

UPDATE 14 Uhr:

Die zeitweise auftretenden Serverprobleme beim Landratsamt (Überlastung des Servers aufgrund hoher Nachfrage – zeitweise bis zu 13.000 Formularaufrufe innerhalb kürzester Zeit) spielen für das Vergabeverfahren des Impfstoffs keine Rolle: Alle Anmeldungen, die im Registrierungszeitraum bis 28. Mai, 10 Uhr, beim Landratsamt eingehen, werden berücksichtigt – unabhängig vom Zeitpunkt des Eingangs.

Weiterhin gilt:

  • Nach dem Ende des Registrierungszeitraums erfolgt unter allen Anmeldungen, die die Bedingungen für eine Impfung aus dem Sonderkontingent erfüllen, eine Priorisierung nach Alter – kein Windhund-Prinzip
  • Die Kontingente von jeweils 1.600 Impfdosen für Stadt und Landratsamt Schweinfurt sind getrennt zu betrachten, das Landratsamt Schweinfurt vergibt die ihm zur Verfügung stehenden Impfdosen ausschließlich an Bürgerinnen und Bürger, die ihren Erstwohnsitz im Landkreis Schweinfurt haben und die sich über das Online-Formular des Landratsamts Schweinfurt registriert haben

Sonderimpfaktion nutzen!

Eine größtmögliche Durchimpfung der Bevölkerung ist ein vielversprechender Ausweg aus der Pandemie. Stadt und Landratsamt Schweinfurt appellieren daher gemeinsam an alle Bürgerinnen und Bürger diese Sonderimpfaktion zu nutzen.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Schweinfurt.
Billboard 2 Topmobile