Banner
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig
Streifenwagen der Polizei. Foto: Pascal Höfig

Noch 100 Meter auf drei Rädern gefahren

Am Donnerstag gegen 22.20 Uhr befuhr nach ersten Erkenntnissen ein 37-jähriger Mann mit einem grauen Peugeot die Hauptstraße in Röthlein.

100 Meter auf drei Rädern

Am Kreisverkehr überfuhr er die Verkehrsinsel und prallte im Anschluss mit seiner Vorderachse gegen den Bordstein, wobei das rechte Vorderrad abriss. Trotz des massiven Schadens am Fahrzeug gelang es damit noch 100 Meter auf drei Reifen zu fahren, bevor es abgestellt werden musste.

Alkoholisierter Fahrer an Bushaltestelle angetroffen

Als die Polizei an der Unfallörtlichkeit eintraf, konnte kein Fahrer mehr angetroffen werden. Der 37-jährige Tatverdächtige wurde wenige Meter weiter in der Bushaltestelle sitzend angetroffen. Die Fahrereigenschaft verneinte er, hatte jedoch die passenden Fahrzeugschlüssel einstecken. Der Grund für das Leugnen einer Beteiligung am Unfall konnte schnell ausgemacht werden. Der 37-jährige Mann war erheblich alkoholisiert, weiterhin hatte er sich das Fahrzeug ohne das Wissen des Eigentümers ausgeliehen.

Aufgrund der ungeklärten Fahrereigenschaft wurde eine Blutentnahme angeordnet, das Fahrzeug sichergestellt.

Rectangle
topmobile2

Wer zum Vorfall Zeugenhinweise geben kann, den bittet die Polizeiinspektion Schweinfurt sich unter der Rufnummer 09721/202-0 zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.
Billboard 2 Topmobile