Banner
Einbrecher am Werk: Symbolfoto: Pascal Höfig
Einbrecher am Werk: Symbolfoto: Pascal Höfig

Drei Firmeneinbrüche am Wochenende – Kripo ermittelt und bittet um Hinweise

Ein Bau- und Gartenmarkt, ein Restpostenhandel und ein Supermarkt sind am vergangenen Wochenende in Bad Brückenau von Einbrechern heimgesucht worden. Die Täter brachen Tresore auf, entwendeten Bargeld und entkamen mit ihrer Beute unerkannt. In allen Fällen hat inzwischen die Kriminalpolizei Schweinfurt die weiteren Ermittlungen übernommen und der Sachbearbeiter bittet nun auch um Hinweise von möglichen Zeugen.

Gewaltsam eingedrungen

Nach derzeitigem Ermittlungsstand müssen sich die Einbrüche im Zeitraum zwischen Samstagnachmittag, 17.00 Uhr, und Montagmorgen, 07.30 Uhr, ereignet haben. Bei den Tatörtlichkeiten handelt es sich um einen Bau- und Gartenmarkt und einen Restpostenhandel in der Römershager Straße sowie um einen Supermarkt in der Kissinger Straße. Die Täter drangen gewaltsam durch Fenster in die Firmenräume ein, bevor sie sich im Inneren auf die Suche nach Beute machten.

An Tresoren zu schaffen gemacht

In zwei Fällen machten sich die Einbrecher mit brachialer Gewalt an Tresoren zu schaffen. Sie entwendeten das darin befindliche Bargeld. Aus dem Supermarkt hingegen wurde dem derzeitigen Sachstand nach nichts entwendet. Der Gesamtbeuteschaden liegt im niedrigen vierstelligen Bereich. Darüber hinaus verursachten die Täter Sachschäden in Höhe von insgesamt rund 4.500 Euro.

Wer im Laufe des Wochenendes in der Römershager Straße oder der Kissinger Straße etwas Verdächtiges beobachtet hat, das mit den Einbrüchen in Zusammenhang stehen könnte, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 09721/202-1731 mit der Kriminalpolizei Schweinfurt in Verbindung zu setzen.

Rectangle
topmobile2
Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.
Billboard 2 Topmobile