Banner
Polizeiabsperrung. Symbolfoto: Pascal Höfig
Polizeiabsperrung. Symbolfoto: Pascal Höfig

Eingeklemmte Person bei Verkehrsunfall

Als am Samstagmittag gegen 11:30 Uhr ein Mann mit seinem Schwiegervater auf dem Beifahrersitz die Straßburgstraße entlangfuhr, übersah er wohl aus Unachtsamkeit das Ende eines dort abgestellten Sattelaufliegers und fuhr seitlich von hinten auf diesen auf.

Beifahrer eingeklemmt

Der Aufprall war so unglücklich, dass der Beifahrer in dem älteren Jeep eingeklemmt wurde. Obwohl der Fahrer noch eine Befreiungsversuch mittels seines in der Nähe befindlichen Gabelstaplers (nahe Firma) unternahm, musste er doch warten, bis die Feuerwehr Schweinfurt ihn frei bekam.

Außer Lebensgefahr

Der ebenfalls mitverständigte Rettungsdienst kümmerte sich um die Erstversorgung des 62-jährigen Seniors und sorgte für den Transport in ein Schweinfurter Krankenhaus. Erste Untersuchungen ergaben, dass der Geschädigte operiert werden musste, sich wohl aber außer Lebensgefahr befindet.

Etwa 20.000 Euro Schaden

Der Pkw musste an der Unfallstelle abgeschleppt werden, der Auflieger war weniger beeinträchtigt. Der Gesamtunfallschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Die Unfallörtlichkeit musste gereinigt werden.

Rectangle
topmobile2
Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.
Banner 2 Topmobile