Banner
Ein Streifenwagen der Polizei auf Einsatzfahrt. Foto: Pascal Höfig
Ein Streifenwagen der Polizei auf Einsatzfahrt. Foto: Pascal Höfig

Fahrt mit überhöhter Geschwindigkeit endet am Baum

Am Dienstagabend, gegen 20:20 Uhr, befuhr ein 29-Jähriger mit einem leistungsstarken Mercedes, die Schweinfurter Straße in Bergrheinfeld. Hier war er bereits mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit unterwegs und streifte einen geparkten Pkw, in dem zwei Personen saßen. Durch den Zusammenstoß wurde von dem geparkten Pkw der Außenspiegel abgefahren. Nach Angaben der Geschädigten war das Fahrzeug so schnell unterwegs, das sie nur den Hinweis auf die Fahrzeugmarke geben konnten.

Von Fahrbahn abgekommen und gegen Baum geprallt

Der besagte Mercedes setzte seine Fahrt in Richtung Ettleben fort. Zwischen Bergrheinfeld und Ettleben kam der Fahrzeugführer nach links, über die Gegenfahrbahn, von der Fahrbahn ab, durchfuhr den neben der Straße befindlichen Straßengraben und prallte nach einigen hundert Meter gegen einen Baum. Ersthelfer konnten den Leichtverletzten aus dem Fahrzeug bergen, welches kurze Zeit später komplett in Flammen aufging und durch die hinzugerufene Feuerwehr abgelöscht werden musste.

Der 29-Jährige wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Da den Beamten bei der Unfallaufnahme deutlicher Atemalkoholgeruch entgegenwehte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

80.000 Euro Sachschaden und mehrere Ermittlungsverfahren

Die Hintergründe zum Unfallgeschehen sind derzeit in Fokus der Ermittlungen. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf ca. 80.000 Euro geschätzt. Es wurden gegen den Fahrer mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sollte der Mercedesfahrer weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet haben, werden diese gebeten, sich mit der Polizei Schweinfurt, unter der 09721/202-0, in Verbindung zu setzen.

Rectangle
topmobile2
Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.
Banner 2 Topmobile