Banner
Die Zensus-Erhebungsstelle für den Landkreis Schweinfurt in der Ludwigstraße in Schweinfurt wird am 1. Oktober eröffnet. Landrat Florian Töpper tauschte sich vorab mit Karin Dütsch, Leiterin der Erhebungsstelle, aus. Foto: Andreas Lösch/Landratsamt Schweinfurt
Die Zensus-Erhebungsstelle für den Landkreis Schweinfurt in der Ludwigstraße in Schweinfurt wird am 1. Oktober eröffnet. Landrat Florian Töpper tauschte sich vorab mit Karin Dütsch, Leiterin der Erhebungsstelle, aus. Foto: Andreas Lösch/Landratsamt Schweinfurt

Zensus 2022 im Landkreis Schweinfurt: Erhebungsbeauftragte gesucht

Wie viele Menschen leben im Landkreis Schweinfurt? Diese und weitere Fragen können anhand des sogenannten Zensus („Volkszählung“) beantwortet werden. Seit 2011 findet dieser alle zehn Jahre statt. Der eigentlich für 2021 geplante Zensus musste coronabedingt auf das kommende Jahr verschoben werden.

Hausbefragungen auf Stichprobenbasis

Das allgemeine Ziel des Zensus ist es, verlässliche Daten darüber zu erhalten, wie Menschen in Deutschland leben, wohnen und arbeiten, um dadurch Politik, Verwaltung und Wirtschaft Entscheidungshilfen zu liefern, die eine lebenswerte Zukunft sicherstellen. Der Zensus findet in Form einer Haushaltebefragung auf Stichprobenbasis, einer Wohnungs- und Gebäudezählung sowie der Erhebung von Sonderbereichen (Wohnheime und Gemeinschaftsunterkünfte) statt.

Örtliche Erhebungsstelle ab 1. Oktober

Das Bayerische Statistikgesetz regelt u. a. für die einzelnen Landkreise, dass alle Landratsämter örtliche Erhebungsstellen für den Zensus einrichten. Diese ist zum Beispiel im Landkreis Schweinfurt dafür zuständig, die Datenerhebung einer Stichprobe von ca. 27.000 Haushalten durchzuführen und die rund 190 Erhebungsbeauftragten zu ernennen und zu betreuen. Die Vorbereitungen für den Zensus laufen aktuell auf Hochtouren und die örtliche Erhebungsstelle kann planmäßig zum 1. Oktober 2021 in der Ludwigstraße 19 in Schweinfurt eröffnet werden.

Interessierte Bürger gesucht

„Unterstützen Sie uns bitte bei dieser wichtigen statistischen Erhebung, deren Ergebnis eine solide Basis bildet für eine Vielzahl politischer Entscheidungen sowohl auf Bundes- und Länderebene, als auch in den Kommunen“, sagt Landrat Florian Töpper.

Rectangle
topmobile2

Interessierte Bürgerinnen und Bürger, die das Landratsamt Schweinfurt bei diesem besonderen Projekt als Erhebungsbeauftragte unterstützen möchten, können ab sofort mit der Erhebungsstelle Kontakt aufnehmen. Das ist per E-Mail an zensus2022@lrasw.de möglich.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Landratsamt Schweinfurt.
Banner 2 Topmobile