Banner
Symbolfoto Polizei. Foto: Pascal Höfig
Symbolfoto Polizei. Foto: Pascal Höfig

Von verdächtigen Personen angesprochen

Nachdem eine Frau aus Werneck am Dienstagvormittag in der Sparkasse Werneck Bargeld am Automaten abgehoben hatte, fuhr sie mit ihrem Pkw ins Gewerbegebiet an der A 70, um einzukaufen. Nach dem Aussteigen wurde sie sofort von einer ca. 35-jährigen Frau mit ausländischem Akzent angesprochen, die sie auf einen angeblichen Schaden am Fahrzeug aufmerksam machen wollte. Da die Frau aus Werneck keinen Schaden am Fahrzeug hatte, ging sie allerdings nicht auf das Gespräch ein.

Nach Hause verfolgt und dann geflüchtet

Als die Dame kurze Zeit später zu Hause parkte, wurde sie nochmals von der fremden Frau angesprochen. Nun war ein ca. 35-jähriger, 180 cm großer Mann mit Vollbart an ihrer Seite. Beide Unbekannte versuchten die Frau in ein Gespräch zu verwickeln und ins geparkte Fahrzeug zu gelangen. Als die Fremden die Schwiegertochter der Frau am Fenster des Hauses erblickten, flüchteten sie mit einem dunklen Fahrzeug. Die unbekannte Frau war etwa 160 cm groß und schwarz gekleidet. Sie trug auffällige weiße Schuhe mit rosa Streifen.

Hinweise zu dem dunklen Fahrzeug oder den beschriebenen Personen bitte an die Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck unter Tel.: 09722/9444-0.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck.
Banner 2 Topmobile