Banner
Die Sanierung der Tiefgarage Graben verzögert sich. Foto: Dirk Flieger
Die Sanierung der Tiefgarage Graben verzögert sich. Foto: Dirk Flieger

Schäden schwerer als erwartet: Sanierung Tiefgarage Graben dauert an

Am 07. Januar 2021 begannen die Sanierungsarbeiten in der Tiefgarage Graben. Eine Fertigstellung war bis Ende November 2021 geplant. Diese wird sich jedoch bis Februar 2022 verzögern, da das Schadensbild deutlich schwerer ist als erwartet, das berichtet die Stadt Schweinfurt.

Deutlich schwereres Ausmaß an Schäden

Ein freiwilliger Inspektionsbericht ergab im August 2019, dass in Wand- und Stützsockeln sowie in der Zwischendecke Lochfraßkorrosion vorhanden ist und Chloride in großen Tiefen nachweisbar sind. Fazit war, dass auf Grund dessen ein vollflächiger Betonabtrag an den Deckenoberseiten und am Wandsockel vorgenommen werden muss.

Nach Beginn der Arbeiten hat sich nun ein deutlich schwereres Ausmaß der Schäden gezeigt. Es sind massive Korrosionsschäden vorhanden, Armierungen sind teilweise komplett durchgerostet. Das höhere Schadensbild erfordert eine umfangreichere Instandsetzung, wodurch Verzögerungen verursacht werden.

Rectangle
topmobile2

Die Sanierung der Tiefgarage Graben verzögert sich. Foto: Dirk Flieger

Die Sanierung der Tiefgarage Graben verzögert sich. Foto: Dirk Flieger

Kosten steigen, Sanierung verzögert sich

Die Sanierung verzögert sich daher bis ca. Februar 2022 und auch die Kosten werden steigen. Noch ist unklar, in welchem Umfang, geplant waren ursprünglich 2,6 Millionen Euro städtischer Anteil.

Die neuen Erkenntnisse zeigen aber auch, dass eine Sanierung dringend notwendig war und eine Schließung der Tiefgarage wegen der umfangreichen Schädigungen unumgänglich war. Die Stadt Schweinfurt bittet deshalb um Verständnis für die Verzögerung der Arbeiten.

Neues Parkhaus Mainberger Straße

In fußläufiger Entfernung zur Innenstadt steht ab Montag, 01. November, alternativ auch das neue Parkhaus Mainberger Straße mit 354 Stellplätzen zur Verfügung. Zudem erinnert die Stadt an den gut ausgebauten ÖPNV. Die Schweinfurter Stadtbusse sind alle barrierefrei, die Haltestellen sind gut erreichbar und werden häufig angefahren.

Dieser Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Stadt Schweinfurt.
Banner 2 Topmobile