Banner
Polizeiabsperrung. Symbolfoto: Pascal Höfig
Polizeiabsperrung. Symbolfoto: Pascal Höfig

Sattelzug kommt von Fahrbahn ab – A7 gesperrt

Am Freitagnachmittag kam auf der A7 bei Wasserlosen ein Sattelzug von der Fahrbahn ab. Der 67-jährige Fahrzeuglenker aus dem hessischen Bebra befuhr zuvor die Autobahn in Richtung Würzburg.

Ölwanne aufgerissen

Kurz vor der Anschlussstelle Wasserlosen kam der Sattelzug alleinbeteiligt aus bisher unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort überfuhr der Sattelzug zunächst mehrere Meter Schutzplanke und riss sich die Ölwanne auf.

Fahrer unverletzt

Erst nach ca. 100 Meter kam der Lkw mehrere Meter neben der Fahrbahn im Grünstreifen zum Stehen. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Für erste Bergungs- und Absicherungsmaßnahmen befanden sich Kräfte der Feuerwehren Werneck und Bergrheinfeld vor Ort. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt – Werneck.

Mind. 30.000 Euro Schaden

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mindestens 30.000 Euro. Da für die Bergung des Sattelzuges zwei Kräne einer Abschleppfirma eingesetzt werden mussten, war die Autobahn in Fahrtrichtung Würzburg für drei Stunden gesperrt.

Rectangle
topmobile2
Artikel beruht auf einer Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck.
Banner 2 Topmobile