Banner
Der Roßmarkt in Schweinfurt. Foto: Dirk Flieger
Der Roßmarkt in Schweinfurt. Foto: Dirk Flieger

Antrag von Grünen und CSU: Gratis-ÖPNV an zwei Wochenenden

An zwei Wochenenden kostenfreies Stadtbusticket – das fordern CSU und Grüne in einem interfraktionellen Antrag an die Stadtverwaltung Schweinfurt. Wir „beantragen, dass im Frühjahr 2022 in Absprache mit den Stadtwerken, dem City-Management und dem Kulturreferat an zwei Wochenenden (Freitagnachmittag bis Sonntag) die Stadtbustickets in Zone 1
kostenfrei abgegeben werden“, so der Wortlaut des Antrags.

ÖPNV-Nutzung während Pandemie eingebrochen

Als Begründung führen CSU und Grüne an, dass in der Corona-Pandemie die Nutzung des ÖPNV eingebrochen sei. „Perspektivisch hat die Bundespolitik angedeutet, dass um den 22. März 2022 das Ende der pandemischen Lage ausgerufen
werden soll. Im Frühjahr ist mit abnehmenden Inzidenzzahlen und mit abnehmender Schwere von Corona-Infektionen zu rechnen. In dieser Situation soll durch diese zeitlich begrenzte Gratis-Aktion für die Nutzung der Stadtbusse geworben werden, damit das selbstgesteckte Ziel „Nutzung des ÖPNV in Schweinfurt wie vor der Pandemie“ mindestens erreicht wird“, heißt es.

Zur Deckung der Kosten wird im Antrag erklärt, dass hierfür in den Haushalt 2022 120.000 Euro einzuplanen seien. Allerdings solle dieser Betrag aus den Fördermitteln für die bereits zugesagte Innenstadtförderung finanziert werden, heißt es weiter.

Banner 2 Topmobile