Banner
Symbolfoto Polizei. Foto: Pascal Höfig
Symbolfoto Polizei. Foto: Pascal Höfig

Nach Auffinden schwerverletzter Frau: Kripo gründet EKO

Nach dem Auffinden einer schwerverletzten Frau am Montagabend in Löffelsterz hat die Kriminalpolizei in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft am Dienstag die Ermittlungskommission „Klingel“ gegründet. Die Kriminalpolizei Schweinfurt bittet nun insbesondere auch um Zeugenhinweise aus der Bevölkerung.

Schwerverletzte in Wohnhaus gefunden

Wie bereits berichtet, ging am Montagabend, gegen 18:20 Uhr, bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Mitteilung über eine schwer verletzte Frau in einem Wohnhaus im Ortsgebiet ein. Mehrere Streifen der Schweinfurter Polizei begaben sich daraufhin umgehend zur Einsatzörtlichkeit. Bei deren Eintreffen wurde die Frau bereits durch den zeitgleich verständigten Rettungsdienst versorgt.

Sofort Ermittlungen aufgenommen

Die Kriminalpolizei hat noch vor Ort die weiteren Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen zum Auffinden der Frau und der Ursache für ihre Verletzungen übernommen. Diesbezüglich werden die Ermittlungen der Kriminalpolizei in dieser Woche in der Löffelsterzer Hauptstraße und der umliegenden Nachbarschaft weiter fortgeführt.

Verdacht eines versuchten Tötungsdelikts

Nach derzeitigem Sachstand ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft nun wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts zum Nachteil der 57-jährigen Geschädigten. Die genauen Umstände der Tat sind noch Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Rectangle
topmobile2

Ermittlungskommission gegründet

Die Kriminalpolizei hat in der Folge in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt die 25-köpfige Ermittlungskommission „Klingel“ gegründet und erhofft sich nun auch sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wer hat am Montagabend im Bereich der Löffelsterzer Hauptstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge feststellen können?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Insbesondere wird nach einer männlichen Person, bekleidet mit einer Camouflage-Jacke (Tarnjacke) gesucht, die möglicherweise als Zeuge in Betracht kommt.

Zeugen werden gebeten, sich unter dem kostenfreien Hinweistelefon der Kriminalpolizei Schweinfurt, Tel.: 0800/1011611, zu melden.

Artikel beruht auf einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.
Banner 2 Topmobile