Banner
Symbolfoto Polizei. Foto: Pascal Höfig
Symbolfoto Polizei. Foto: Pascal Höfig

38-jähriger Mann aus Schweinfurt vermisst

Update 25. April: Die Öffentlichkeitsfahndung nach dem in Schweinfurt vermissten 38-Jährigen verlief erfolgreich. Er konnte nach Zeugenhinweisen wohlbehalten in Bad Kissingen angetroffen werden.

Seit Mittwoch, 06. April, wird ein 38 Jahre alter Mann aus Schweinfurt vermisst. Da inzwischen nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich dieser in einer hilflosen Lage befindet, bittet die Schweinfurter Polizei die Öffentlichkeit um Unterstützung bei der Suche nach dem Mann. Hinweise auf eine Straftat gibt es derzeit nicht.

Seit 06. April aus WG verschwunden

Der 38-Jährige verließ am Mittwoch, dem 06. April gegen 16:30 Uhr, seine Wohngemeinschaft in der Ludwigstraße in Schweinfurt und ist bislang nicht mehr zurückgekehrt. Der Mann leidet unter psychischen Auffälligkeiten und ist auf Medikamente angewiesen. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass er sich in einer hilflosen Lage befindet. Hinweise auf einen möglichen Aufenthaltsort oder auch auf Straftaten liegen der Polizei derzeit nicht vor. Da alle bisherigen polizeilichen Überprüfungen ohne den gewünschten Erfolg verlaufen sind, bittet die Polizei nun auch die Bevölkerung um Mithilfe.

Polizei bittet um Mithilfe

Der Mann kann wie folgt beschrieben werden:

Rectangle
topmobile2
  • 180 cm groß
  • Schlank, 72 kg schwer
  • Schwarze schulterlange Haare
  • Trägt einen Vollbart
  • Bekleidet war er am 06. April mit einer dunklen Jogginghose und einer dunklen Daunenjacke.

Wer den Vermissten nach seinem Verschwinden gesehen hat oder Hinweise zu seinem aktuellen Aufenthaltsort geben kann, wird dringend gebeten, sich unter Tel. 09721/202-0 mit der Polizeiinspektion Schweinfurt in Verbindung zu setzen.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.
Banner 2 Topmobile