Banner
Gewalt. Symbolfoto: Pascal Höfig
Gewalt. Symbolfoto: Pascal Höfig

Fahrradfahrer würgt Kind und flüchtet

Am Samstagvormittag gegen 11.00 h war ein 13jähriger mit zwei Freunmarkden in der Innenstadt Schweinfurt, in der Spitalstraße unterwegs, als ein Radfahrer vom Marktplatz kommend Richtung Fischerrain auf Höhe einer Drogerie entgegenkam und ziemlich eng an ihnen vorbeifuhr. Der 13jährige äußerte darüber seinen Unmut, weshalb der Radfahrer anhielt, abstieg und den 3 Jungen in die Drogerie folgte. Dort entwickelte sich wohl ein Streitgespräch in dessen Verlauf der Radfahrer den 13jährigen mit der Hand am Hals packte und kurzzeitig festhielt. Der 13jährige erlitt dadurch Rötungen, bzw. Kratzer im Hals- bzw. Kehlkopfbereich und klagte über Schmerzen.

Fahndung erfolglos

Der Radfahrer ließ danach von dem Jungen ab und entfernte sich mit seinem Fahrrad in Richtung Marktplatz.

Danach wurde die Polizei verständigt. Eine Fahndung im Innenstadtbereich nach dem Radfahrer verlief jedoch negativ. Ermittlungen wegen Körperverletzung zum Nachteil des 13jährigen wurden eingeleitet und entsprechende Videoaufzeichnungen gesichert.

Beschreibung des Radfahrers:

Rectangle
topmobile2

Mann, ca. 30 Jahre alt, 1,75 – 1,80 cm groß, kräftige Statur, hellhäutig, war mit einer schwarzen Jacke, sowie Wintermütze bekleidet, grau/weiße Camouflage-Hose, hellblaue Turnschuhe mit weißer Sohle, trug eine Brille und hatte einen Oberlippenbart. Des Weiteren fuhr er mit einem schwarzen Herrenfahrrad.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung der Polizeiinspektion Schweinfurt.

Banner 2 Topmobile