Banner
Feuerwehr im Einsatz. Symbolfoto: Pascal Höfig
Feuerwehr im Einsatz. Symbolfoto: Pascal Höfig

Wohnungsbrand in Haßfurt

An diesem Mittwochmorgen wurde über den Notruf ein Brand in einem Haßfurter Mehrfamilienhaus gemeldet. Als die erste Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Haßfurt am Einsatzort eintraf, drang bereits dichter Rauch aus dem Gebäude.

Glück im Unglück

Die Feuerwehr war ebenfalls schnell vor Ort und konnte ein Übergreifen der Flammen von Einrichtungsgegenständen auf das Gebäude verhindern. Einige Bewohner, die sich noch in dem Anwesen befanden, mussten von den Rettungskräften in Sicherheit gebracht werden. Verletzt wurde allerdings niemand.

Brand durch Kerze ausgelöst?

Nach ersten Ermittlungserkenntnissen ist das Feuer in einer Kellerwohnung des Wohnhauses durch unsachgemäßen Umgang mit einer Kerze ausgebrochen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung ergaben sich nicht. Insbesondere durch Rußbildung entstanden Schäden, die ersten Schätzungen zufolge in einem niedrigen fünfstelligen Bereich liegen. Die Wohnung, in der das Feuer mutmaßlich ausgebrochen ist, ist bis auf Weiteres unbewohnbar.

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Unterfranken.
Banner 2 Topmobile